89 - DIE MORGENRÖTE (al-Fadschr)

Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen.

1. Bei der Morgenröte!

2. Bei den zehn Nächten! .

3. Bei dem Geraden und Ungraden!

4. Und bei der Nacht, wenn sie vergeht!

5. Liegt darin kein Beweis für den Verständigen?

6. Sahst du nicht, wie dein Herr mit den Ad verfuhr?

7. Mit Iram, der Säulenreichen,

8. Der im Land nichts gleich war?

9. Und mit den Thamud, die im Tal Felsen aushöhlten?

10. Und mit Pharao, dem Herrn der Zeltpflöcke?

11. (Diese waren es,) welche (allesamt) im Lande frevelten

12. Und dort viel Unheil anrichteten.

13. Da schüttete dein Herr die Geißel der Strafe über sie aus;

14. Denn dein Herr ist wahrlich wachsam.

15. Und der Mensch - wenn ihn sein Herr prüft, indem Er ihm in Seiner Großmut Wohltaten zukommen lässt, dann sagt er: "Mein Herr hat mich gewürdigt."

16. Wenn Er ihn aber prüft, indem Er ihm Seine Versorgung kurz bemisst, dann sagt er: "Mein Herr hat mich erniedrigt!"

17. Doch nein! Ihr haltet die Waise nicht in Ehren

18. Und spornt einander nicht zur Speisung des Armen an

19. Und braucht das Erbe (des Unmündigen) auf

20. Und liebt (euer) Vermögen maßlos.

21. Nicht so! Wenn die Erde kurz und klein zermalmt wird

22. Und dein Herr kommt und die Engel, Reihe um Reihe,

23. Und an diesem Tage die Hölle herangebracht wird - an diesem Tage möchte der Mensch die Ermahnung annehmen. Aber was nützte ihm dann noch die Ermahnung?

24. Dann wird er rufen: "O wenn ich doch für mein (künftiges) Leben etwas vorausgeschickt hätte!"

25. An diesem Tage wird keiner strafen wie Er

26. Und keiner wird fesseln wie Er.

27. du Seele voll Ruhe,

28. Kehre zu deinem Herrn zurück, zufrieden und (Ihn) zufriedenstellend,

29. Und tritt ein unter Meine Diener,

30. Und tritt ein in Mein Paradies!